Kinderyoga

Warum Yoga mit Kindern ?

Einfach Spaß haben, Übungen machen, den Körper erfahren ohne Leistungsdruck, ohne sich zu vergleichen und zu messen. Und doch so viel Positives bewirken.
Die Kinder können lernen, ihren Körper zu spüren und ihre Emotionen wahrzunehmen. Denn im Alltag lernen sie oft, ihre Emotionen nicht zu zeigen. Durch die große Informationsflut und den Bewegungsmangel, dem viele Kinder ausgesetzt sind, verlieren sie ihren Bezug zum Körper. Schulkinder sind oft überfordert und zeigen starke Stresssymptome.
Die Yogaübungen zentrieren, richten die Wirbelsäule auf, stärken den Körper und das Abwehrsystem. Auch die Konzentrationsfähigkeit verbessert sich. Die Kinder wirken ausgeglichener und ihr Geist wird gestärkt. Sie können entspannen und ihre innere Ruhe finden. Yoga kann den Kindern eine Basis geben, um den Höhen und Tiefen des Lebens gegenüberzutreten.

Im Familien-Yoga

dürfen Sie als Erwachsene einfach mitmachen und Spass haben. Einfach wieder spielen, ohne schauen zu müssen, ob die Kinder alles richtig machen, alles richtig lernen und Fortschritte machen. Sie dürfen gemeinsam mit dem sein, was gerade ist, loslassen, entspannen, sich gegenseitig mal anders erleben.

Die Yogastunden

werden so gestaltet dass die Übungen in eine Geschichte einfließen. Wir singen Mantren (Meditationswörter, die immer wieder wiederholt werden), was den Kindern besonders viel Spass macht. Wir kommen zur Ruhe und Meditation wird zum Kinderspiel. Etwas Yogische Philosophie und Hintergrundwissen fließen nebenbei mit ein.

Ich freue mich auf phantasievolle Reisen und spannende Geschichten im Yogaland, zusammen mit Euch.

Wann und Wo?

Freitag 16:00 – 17:30 Uhr
08.11. – 06.12. (5 Termine) 55,00 €
für 1 Kind + 1 Erwachsener, 15 € für ein weiteres Kind

*Ort: *BF Bildungawerk & Forum, Alte Kirchstraße 11 – 15, 32423 Minden

Für welches Alter?

Das Kernalter der Kinder ist von 4 – 12 Jahre.

Wer darf mitkommen?

Ob mit den Eltern, den Großeltern oder weiteren Familienmitgliedern oder mit großen Freunden.
Yoga macht mit jedem Spaß.

Wir brauchen noch viele die Yoga mit Kindern machen.

Der Bedarf und das Potential mit Kindern Yoga zu machen ist sehr groß. Am einfachsten kann KinderYoga direkt in den Kindergärten und Schulen mit einfließen. An der einen oder anderen Schule kann jemand wie ich als externe Yogalehrerin die Yogastunde übernehmen.

Viel mehr Kinder können Hilfe und Unterstützung erhalten, wenn Sie als ErzieherIn, LehrerIn oder wie auch immer pädagogisch arbeitende MitarbeiterIn, selbst mit den Kindern Yoga machen können. Yoga kann sogar mit in den Unterricht einfließen.
Yoga mit Kindern ist nicht schwer. Es ist spielerisch, kreativ und macht Spass.
Eine sehr lebendige, herzerfrischende und bereichernde Ausbildung habe ich erleben dürfen, die ich sehr gerne weiterempfehlen möchte:

Yogaschule Ongnamo
Borniko Predöhl

*Informationen zur Kinderyogaausbildung”:http://www.kinderyoga.info/anleiterin-kurs
Yogaschule OngNamo